Rüschensocken aus 4-fädigem Sockengarn – kostenfreie Anleitung

rueschensocken-strickwerk

Es ist Juli. Weihnachten steht also für alle Stricker(innen) praktisch vor der Tür. Ich habe auch schon angefangen, mit diesen Rüschensocken, die auch Anfänger leicht hinbekommen. Sie sind eigentlich ganz einfach gestrickt, das Besondere ist die kleine Rüsche oben am Schaft. Geeignet ist für diese Maschenzahl jedes 4-fädige Sockengarn  (ca. 200 m/50 g)*. Ich habe hier Fabel Print von DROPS in der Farbe 911 verwendet. Die Ferse ist eine Bumerangferse.  Ich habe absichtlich den wunderschönen Farbverlauf so verstrickt, wie er kam, so dass die Socken unterschiedlich aussehen.  Rüschensocken aus 4-fädigem Sockengarn – kostenfreie Anleitung weiterlesen

„Juneberry“-Cardigan in Raglan-von-oben-Technik (RVO) aus Baby-Merino

 

juneberry-baby-merino-blog

Der „Juneberry“ (unter diesem Namen auf Ravelry.com zu finden) hat es mir so angetan, dass ich ihn gleich noch einmal gestrickt habe; diesmal aus DROPS Baby-Merino (Lauflänge 175 m/50 g). Eine wunderbar weiche, feine Jacke in modischer A-Form aus 100 Prozent Merino, die mir garantiert auch an kühleren Sommertagen gute Dienste leisten wird.  „Juneberry“-Cardigan in Raglan-von-oben-Technik (RVO) aus Baby-Merino weiterlesen

„Juneberry“-Cardigan in Raglan-von-oben-Technik (RVO) aus Lace-Garn

juneberry-cardigan-rvo-740p

Zuerst hatte ich das Garn gefunden, das ich unbedingt mal ausprobieren wollte: Lana Grossa Lace Merino Print* (Farbe 124). Die Farbkombi aus Pink, Grau und Grün sah auf Bildern und im Knäuel supertoll aus. Dann habe ich nach einer Anleitung dafür gesucht, und den „Juneberry“ auf Ravelry gefunden. Der Cardigan wird an einem Stück von oben nach unten gestrickt = Raglan von oben (RVO). Es ist wirklich, wirklich ein tolles Modell, und ich habe gleich schon den nächsten angeschlagen. „Juneberry“-Cardigan in Raglan-von-oben-Technik (RVO) aus Lace-Garn weiterlesen

Ein Tuch (fast) wie eine Wassermelone!

 

Wassermelone-tgv-tuch

Als ich dieses Knäuel mit dem Namen „Wassermelone“ in einem Online-Shop sah, konnte ich nicht widerstehen. Einmal mehr habe ich ein Tuch nach dem TGV-Muster (hier der Link zur Kaufanleitung – nicht von mir – auf Ravelry) daraus gemacht.  Erst kurz nach der Bestellung ist mir aufgefallen, dass der Verlauf eigentlich farblich nicht ganz korrekt ist: Bei echten Wassermelonen befindet sich ja das fast Weiße zwischen dem Fruchtfleisch und der Schale.

Ein Tuch (fast) wie eine Wassermelone! weiterlesen

Wunderbar weicher Schal „Kleiner Glücksdrache“

Kaufanleitung

Schal auf Bügel

Dieser kleine, feine Halsschmeichler eignet sich sogar zum Business-Outfit und fällt, so schlicht er ist, durch das raffinierte Zickzack-Muster aus linken und rechten Maschen sowie Umschlägen auf. Es ist überraschend einfach zu stricken. Als ich den schmalen Schal fertig vor mir sah, fand ich, dass er mit seinem Zickzack-Lochmuster an die Schuppen eines Drachen erinnert. Daher der Name.

Der kleine Glücksdrache ist wunderbar weich und leicht. Er ist aus Kamelseide gestrickt (1 Strang mit der Lauflänge: 400 m/100 g). Du kannst aber natürlich auch ein anderes Lacegarn verwenden.

Die Anleitung könnt ihr kaufen. Sie ist zum Preis von 2,80 Euro bei Ravelry erhältlich und kann über diesen Link erworben und mit PayPal bezahlt werden. Wunderbar weicher Schal „Kleiner Glücksdrache“ weiterlesen