Baby

Kleines Hosenmonster für Neugeborene (Variation)

Schon lange wollte ich mal eine Monsterhose stricken, nun habe ich endlich die Gelegenheit dazu gehabt. Warum, das steht hier. Der Witz bei dieser Hose liegt darin, dass der Popo mit verkürzten Reihen seine Rundung bekommt – und wenn man das mit einer anderen Farbe macht, dann kommt das lustige Monstermaul dabei heraus. Allerdings habe ich die Anleitung etwas variiert. Im Folgenden Link dazu – und ich erkläre, was ich geändert habe. Übrigens: Ich habe dazu auch einen passenden Pullover gemacht. Die Anleitung dazu erscheint im nächsten Beitrag.

Das Original (oder eine Variante, das weiß ich nicht so genau) findest du hier inklusive genauer Anleitung, allerdings auf Englisch. Die deutsche Anleitung als PDF-Download habe ich auf Ravelry gefunden. Um den Link aufzurufen, musst du aber auf Ravelry angemeldet und registriert sein.

Ohnehin beginnt die Originalanleitung bei der Größe 6 bis 9 Monate. Da ich auch eine andere Maschenprobe hatte, habe ich mir einfach die Maße für 1/3 Monate bei dieser Anleitung hergenommen.

Maße der Hose

  • Obere Weite: 24 cm
  • Länge Bündchen: 6 cm
  • Länge ab Bund bis Schritt: 14 cm
  • Länge der Hosenbeine: 12 cm
  • Bündchen am Bein: 6 cm

Garn und Garnverbrauch

  • Gesamtverbrauch: ca. 80 g Drops Safran (100% Baumwolle, 160 m/50 g), davon
    • ca. 40 g Türkis (Hauptfarbe)
    • ca. 25 g Grün
    • ca. 20 g Natur
    • ca. 10 g Rot
  • Für das aufgestickte Gesicht und das Herz: Reste in Natur, Schwarz und Rot

Nadeln

Maschenprobe

24 M. und 34 R. glatt rechts = 10 x 10 cm

Angaben zusätzlich zur Anleitung

  • 100 M. in Türkis anschlagen, 6 Rd. türkis: 2 re/2 li
  • 6 Rd. natur
  • 1 Rd. Gürtelschlaufen: 2 re, Umschlag, 2 li zusammen
  • 6 Rd. natur
  • 6 Rd. grün

Mit dem Farbwechsel wird die Runde um eine Masche vorversetzt, so dass sie in der Mitte einer rechten Rippe beginnt und später das Bindebändchen folglich genau mittig verläuft.

28 Rd. glatt rechts

Monstermaul (abweichend von der Anleitung)

Was mir beim Original nicht so gut gefällt ist die Tatsache, dass ein Teil der Runden für das Maul auch auf der Vorderseite verläuft, so dass es aussieht, als würde es einmal herumgehen. Das sähe bei meiner  Variante noch zusätzlich doof aus, weil ich für das Maul ein leuchtendes Rot gewählt habe.

Deswegen habe ich das Maul ausschließlich auf einer Seite gestrickt und auf die verkürzten Reihen nochmal zwei Reihen hin und her draufgestrickt. Auf der Vorderseite der Hose habe ich die gleiche Reihenzahl wie hinten hin und her gestrickt. Die entstandenen Lücken habe ich hinterher zugenäht.

Auch bei den verkürzten Reihen habe ich eine Variation eingebaut: Zuerst habe ich 1 M. stehenlassen, dann 2, erst dann habe ich immer 5 M. stehenlassen, bis in der Mitte noch 5 übrig waren.

Schritt und Hosenbeine

Bis zum Schritt habe ich 9 Runden gestrickt, dann genau wie in der Anleitung zugenommen.

Abweichend von der Anleitung habe ich nach der Aufteilung in die Beine nur 4 Runden türkis gestrickt, dann 3 x die Streifenfolge natur, grün, türkis, noch einmal natur.

In der letzten Runde natur verteilt 6 M. abnehmen: 10. + 11. M., 4 x 8. + 9., 10. + 11. (Auf der anderen Seite gegengleich: Mit Abnahme beginnen, dann 9 M., Abnahme, 7 M. usw.)

Bündchen (2 re/2li; anderes Bein: 2 li/2 re): 17 Rd. grün, 6 Rd. türkis, im Rippenmuster abketten.

Gesicht und Herzchen aufsticken

Für das Gesicht habe ich mich an der Anleitung orientiert. Wie in der deutschen Anleitung vorgeschlagen, habe ich nochmal bei Elizzza auf YouTube nachgeschaut, wie man einen Maschenstich macht. Das Herzchen, das sie in dem Video zeigt, habe ich vorne auf die Hose gestickt, aus demselben roten Garn, aus dem auch das Monstermaul ist.

Monsterhose Säugling

Gürtelkordel häkeln und befestigen

Aus grünem und türkisem Garn habe ich ca. 150 Luftmaschen gehäkelt und die Fäden vernäht. Nachdem ich die Kordel durch die Schlaufen gezogen hatte, habe ich sie hinten sehr gut festgenäht, damit das Baby sie nicht herausziehen kann.

Fäden vernähen. Fertig!

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    Schäfchen Silvia
    August 25, 2018 at 13:21

    ganz süss

  • Reply
    Kerstin
    August 25, 2018 at 15:08

    Danke dir!

  • Leave a Reply