Baby/ Pullover

Baby-Pullover passend zur Monsterhose

Erfreulicherweise hatte ich von der Monsterhose, die du hier findest, noch genügend Garn für einen dazu passenden kleinen Pullover, ebenfalls ungefähr in der Größe 1 bis 3 Monate, übrig. So ist ein schönes Set daraus geworden. Ich habe mich dazu an vorhandenen kostenlosen Anleitungen orientiert, aber meine eigene Variante entwickelt. In diesem Beitrag beschreibe ich dir genau, wie ich ihn gearbeitet habe – inklusive Maßen und Garnverbrauch.

Maße des Baby-Pullovers

  • Obere Weite: 24 cm
  • Länge Bündchen: 6 cm
  • Länge ab Bund bis Schritt: 14 cm
  • Länge der Hosenbeine: 12 cm
  • Bündchen am Bein: 6 cm

Garn und Garnverbrauch

  • Gesamtverbrauch: ca. 85 g Drops Safran (100% Baumwolle, 160 m/50 g), davon (jeweils etwas großzügiger berechnet, auch wegen der zu vernähenden Fäden:)
    • ca. 40 g Türkis (Hauptfarbe)
    • ca. 25 g Grün
    • ca. 20 g Natur
    • ca. 10 g Gelb
  • Für das aufgestickteHerz: kleiner Rest in Rot

Nadeln

Maschenprobe

24 M. und 34 R. glatt rechts = 10 x 10 cm

Vorlagen für den Schnitt

Als ersten Anhaltspunkt und Grundlage vor allem für einen Halsausschnitt mit Knöpfen, der von oben nach unten gestrickt wird, habe ich das Modell „Wee Lima“ genommen, das ich auf Ravelry gefunden hatte. (Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um den Link aufzurufen.) Allerdings ist diese Form doch sehr schlicht. Ich wollte erstens keine ganz geraden Ärmel haben. Zweitens finde ich kfb für die Raglannaht nicht so schön. Deswegen habe ich „echte“ Raglannähte mit M1L und M1R gemacht, wie bei großen Pullovern.

Für die Maße in der Größe 1/3 Monate habe ich mich an diesem Raglanpullover von Garnstudio orientiert.

Übrigens habe ich versehentlich die Maschen für den Halsausschnitt von der falschen Seite aus abgezählt, so dass die Knopfleiste bei meinem Modell auf der anderen Seite ist als bei dem Wee Lima. Aber das macht ja nichts.

Hier mal in der Vorderansicht zusammen, mit aufgestickten Herzchen.

Monsterhose Pullover Set

So habe ich den Pullover gestrickt

Halsausschnitt und Knopfreihe

Für den Maschenanschlag habe ich mich, wegen der abweichenden Maschenprobe, nach der größten Größe des Wee Lima gerichtet und 8 R. kraus in Türkis gestrickt. Dann habe ich mit der ersten Knopflochreihe und zugleich den Raglanzunahmen begonnen. Diese habe ich nicht vor und hinter dem Marker mit kfb gemacht, sondern jeweils eine M. vor und nach dem Marker mit M1R (vor dem Marker) und M1L (hinter dem Marker).

Die 4 krausen Randmaschen, in denen auch die Knopflöcher sitzen, habe ich weiter türkis gestrickt, die Innenfarbe habe ich alle 6 R. gewechselt.

Bezüglich der Knopflochzahl habe ich mich auch nach der größten Größe gerichtet. Dann habe ich zusätzlich noch eine Zunahmereihe mit Rückreihe gemacht. Dann zur Runde geschlossen und in dieser ersten Runde nochmals zugenommen, und zwar an den gleichen Stellen wie zuvor.

Es sind 115 M. am Körper auf der Rundnadel: Vorderteil = 58 M., Rückenteil = 57 M. Die stillgelegten Ärmel haben je 42 M.

Körper in Runden stricken

  • je 6 Rd. weiß, grün, türkis
  • 14 Rd. gelb (so kam es genau mit dem Rest aus, den ich noch hatte)
  • 24 Rd. türkis
  • 6 Rd. weiß

Für das krause Bündchen in der ersten Runde grün 8 M. abnehmen:

  • Vorderteil: 2. + 3. zusammen, 27. + 28. überzogen zus., 2 re, 2 M., 2 re zusammen, dritt- und vorletzte überzogen zusammen.
  • Rückenteil: genauso, jedoch nur 1 M. zwischen den Abnahmen in der Mitte

Nach der 7. Rd. kraus (= re. Rd.) in der Gegenrichtung, also auf der linken Seite, abketten. Faden großzügig abschneiden und die kleine Lücke im Bündchen zusammennähen.

Ärmel in Runden stricken

2 M. zusätzlich unter den Achseln herausstricken = 44 M.

6 Rd. weiß

6 Rd. grün

1 x nach 12 M. abnehmen = Ende des grünen Streifens

24 Rd. türkis, darin:

2 x nach je 10 M. abnehmen

6 Rd. weiß., in der letzten Runde 4 M. abnehmen: 1 re., 2 zusammen, 2 re. 2 zusammen; am Ende gegengleich überzogen zusammenstricken.

7 Rd grün kraus (mit re. beginnen und enden). Nach der 7. Rd. kraus (= re. Rd.) in der Gegenrichtung, also auf der linken Seite, abketten. Faden großzügig abschneiden und die kleine Lücke im Bündchen zusammennähen.

Fertigstellung

  • Fäden vernähen.
  • 5 kleine Knöpfe (sehr gut und fest!) annähen.
  • Herz, wie bei der Monsterhose beschrieben, vorne links auf die Brust sticken.

Pullover mit eingesticktem Herzchen vorne

Pullover von hinten

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    Schäfchen Silvia
    September 1, 2018 at 09:13

    Hast du super gemacht. Gefällt mir sehr gut. LG Silvia

  • Reply
    Kerstin
    September 1, 2018 at 12:26

    Danke dir!

  • Leave a Reply