Schal

Asymmetrisches Dreieckstuch „Evenly Uneven“ im Muster- und Garnmix

 

Weiter geht’s mit der Resteverwertung. Es gibt ja so Anleitungen, die sieht man und möchte sie unbedingt mal nacharbeiten – schon einfach um zu sehen, wie sie genau funktionieren. Der „Evenly Uneven“ von Jenny Penny war für mich so ein Muster, und er passte zudem so schön in mein diesjähriges Projekt, meinen Wollvorrat und alle Reste zu verbrauchen.

Verstrickt habe ich insgesamt ca. 230 g kleine und größere Reste DROPS Baby Merino und Maddison Torino. Dabei habe ich mir einige kleinere Freiheiten gegenüber der Originalanleitung erlaubt, damit es mit den Farben und Garnen gut auskam.

Gestrickt habe ich mit einer Rundnadel KnitPro-Cubics, Stärke 3,5 (Amazon-Werbelink*).

Die Maße des asymmetrischen Dreieckstuchs sind 220 cm (obere Länge) und 49 cm maximale Tiefe von der unteren Spitze zur oberen Kante gemessen.

Das war sicherlich nicht mein letzter Schal nach der Anleitung „Evenly Uneven“, schon allein wegen der schönen Farbkombination, die ich auf der Musterseite bei Ravelry gesehen habe. Hier geht es zur kostenpflichtigen Anleitung.

Hier siehst du weitere Arbeiten, für die ich Reste verwertet habe (teils mit kostenfreien Anleitungen von mir):
Ein Entchen in Ehren kann niemand verwehren
Superschnell gestrickte Topflappen aus Baumwollresten
Gehäkelte Eulen-Mütze mit Ohrenklappen – Anleitung
Supereinfacher Bolero (Seelenwärmer) aus einem Rechteck gestrickt – kostenlose Anleitung
Noch ein Reste-Schal nach dem TGV-Muster
Bunter Schal „TGV“ aus Sockenwolle-Resten

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply