Noch ein Reste-Schal nach dem TGV-Muster

 

TGV-Baumwolle-sig-640

Der „TGV“, den ich hier und hier schon einmal gestrickt habe, hat es mir wirklich angetan. Das Muster ist geradezu ideal dazu geeignet, Reste zu verarbeiten.

Hier habe ich rund 300 g Baumwolle und Baumwollgemisch in unterschiedlichen Qualitäten und Farben verarbeitet. Dabei habe ich die Anleitung leicht abgewandelt und zwischen kraus (Hin- und Rückreihe rechts) und glatt rechts (Hinreihe rechts, Rückreihe links) variiert. Sowohl die Musterverteilung als auch die Farbaufteilung habe ich so vorgenommen, wie es mir anhand des Garns im meiner Kiste gerade in den Sinn kam.

Es sind fast alles DROPS-Garne, vor allem „Safran“ in mehreren Farben, sowie „Belle“, „Bomull-Lin“ und „Cotton Viscose“. Gestrickt habe ich mit einer Holzrundstricknadel Knit Pro Cubics* in Stärke 3,5 (Länge 120 cm).

Da glatt rechts sich nicht so zusammenzieht wie nur krause Reihen, ist der Schal im Vergleich zur Länge breiter geworden als die oben verlinkten Beispiele. Er ist, auseinandergezogen, rund 160 cm lang und 45 cm breit.

Ein weiteres schönes Stück in meiner Sammlung, das ich bei den hoffentlich bald steigenden Temperaturen garantiert gerne tragen werde!

2 Gedanken zu „Noch ein Reste-Schal nach dem TGV-Muster

  1. Hallo, ich bin so begeistert von dem „Reste-Tuch“ und suche nun die kostenlose
    Anleitung hierzu! Main Tablett zeigt mir zwar „..hier geht es zur kostenlosen Anleitung“
    nur finden tue ich sie nicht!! H i l f e !!!
    Vielen Dank schon mal im voraus!

  2. Hallo!

    Danke für das Lob. Ich habe sicherlich hier keinen Link zu einer kostenlosen Anleitung dafür gesetzt. Keine Ahnung, wo das auf dem Tablet herkommt, sorry.

    Die Anleitung für den „TGV“ ist kostenpflichtig und zum Beispiel auf Ravelry.com unter diesem Namen zu finden. Es ist nicht meine Anleitung. Ich habe sie selbst gekauft.

    Links zu meinen eigenen Gratisanleitungen findest du hier, dieser ist aber, wie gesagt, nicht dabei: http://strickwerk.heliotropium.de/tag/gratisanleitung/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.