Anleitung/ Socken

„Dickerchen“: dicke warme Wollsocken, schnell gestrickt

Superschnell gestrickt und superangenehm zu tragen: Diese Socken in verschiedenen Größen und aus verschiedenen Garnen sind im Nu fertig und kommen (nicht nur) zu Weihnachten bestimmt an. Ich habe mir übrigens sagen lassen, dass diese dickeren, handgestrickten Socken auch „Dickerchen“ genannt werden. Im Folgenden findest du die Garne, Nadelstärken, Größenangaben und Maschenzahlen.

Der Clou bei den gestreiften Socken besteht darin, dass ich die Garne doppelt genommen habe und sich aus den verschiedenen Farben bzw. Farbverläufen ein ganz anderes Muster ergibt, als wenn die Wolle einzeln verstrickt wird.  

Hinweis: Dieser Beitrag enthält Werbung. Alle Links mit * sind Amazon-Partnerlinks.

Einige Hinweise zu den Anleitungen

  • Die Socken sind eigentlich unisex, aber ich arbeite Damensocken immer etwas schmaler. Das kannst du variieren, wie du es möchtest.
  • Ein Paar ist aus 8-fädigem Garn gestrickt, die anderen aus 4-fädigem, doppelt genommen. Letzteres ist eindeutig dicker, deswegen habe ich bei dem 8-fädigen Garn mehr Maschen und eine kleinere Nadelstärke genommen.
  • Die Bumerangferse, die ich bei allen hier gezeigten Modellen gestrickt habe, habe ich anderswo schon ausführlich beschrieben und dort auch zum Anleitungsvideo verlinkt, zum Beispiel hier.
  • Die Mengenangaben beziehen sich immer auf ganze Knäuel, aber ich habe diese nie ganz verbraucht. Du kommst bei allen Socken auch dann mit der Menge aus, wenn du sie jeweils größer und breiter strickst.

Die richtige Sockenlänge finden

Die Größenangaben sind bei allen Socken Zirka-Angaben, weil es natürlich nicht nur auf die Fußlänge ankommt, sondern auch wie stark der Fuß ist. Ich mache es deswegen, wenn ich Socken verschenke, immer so: Ich bemesse die Länge eher großzügig und vernähe den Faden an der Spitze erst, nachdem der/die Beschenkte die Socken anprobiert hat. Manchmal musste ich dann die Spitze und ein kleines Stück zuvor nochmals aufribbeln und dann die Spitze neu anstricken. Dafür sind es dann auch immer maßgefertigte Socken. 😉


So habe ich die verschiedenen Socken gestrickt

(von links oben, um Uhrzeigersinn)

1 Schwarz-rote Damensocken (ca. Größe 41/42) aus 8-fädigem Garn

Garn: Lana Grossa, Meilenweit 8-fach [Amazon-Werbelink*], Farbe 9825, 2 Knäuel à 100 g

Nadeln: Nadelspiel KnitPro Cubics, Nadelstärke 3,5 [Amazon-Werbelink*]

Maschenprobe: 10 x 10 cm glatt rechts = ca. 22 Maschen x 30 Reihen

Maschenanschlag: 48 Maschen, zur Runde geschlossen

  • 33 Runden im Rippenmuster (1 M. re/1 M. li)
  • 40 Runden glatt rechts
  • Bumerangspitze (Aufteilung: 8 – 8 – 8 Maschen)

Zirka. 50 Runden nach Abschluss der Spitze mit der Bandferse beginnen:

Die Abnahmen erfolgen jeweils auf der 1. und 3. Nadel (ab hinterer Fersenmitte gezählt; dort wo der Anschlagfaden liegt) so: zweit- und drittletzte Masche rechts zusammenstricken. Abnahmen jeweils auf der 2. und 4. Nadel: zweite Masche abheben, dritte rechts abstricken, abgehobene darüberziehen.

  • 1 Runde Abnahmen
  • 1 x in der 3. Runde abnehmen
  • 3 x jede 2. Runde abnehmen
  • Ab dann in jeder Reihe abnehmen, bis noch 4 x 2 Maschen übrig sind.

Den Faden großzügig abschneiden, durch die restlichen acht Maschen ziehen, gut vernähen.

__

2 Bunte Damensocken (ca. Größe 39/40) aus 4-fädigem Garn, doppelt genommen

Hier bin ich wirklich begeistert, wie die Kombination aus zwei ähnlichen Garnen, aber in unterschiedlichen Farben den wunderschönen Farbverlauf ergeben hat, der mich ein wenig an impressionistische Gemälde erinnert. Einzeln sehen die Knäuel nämlich so aus:

Garn: Lana Grossa, Meilenweit Merino Print 4-fach [Amazon-Werbelink*], Farbe 2273 und 2257, je 1 Knäuel à 100 g

Nadeln: Nadelspiel KnitPro Cubics, Nadelstärke 4,5 [Amazon-Werbelink*]

Maschenprobe: 10 x 10 cm glatt rechts = ca. 20 Maschen x 27 Reihen

Maschenanschlag: 44 Maschen, zur Runde geschlossen

  • 33 Runden im Rippenmuster (1 M. re/1 M. li)
  • 40 Runden glatt rechts
  • Bumerangferse (Aufteilung: 7 – 8 – 7 Maschen)

44 Runden nach Abschluss der Ferse mit der Bandspitze beginnen:

Die Abnahmen erfolgen jeweils auf der 1. und 3. Nadel (ab hinterer Fersenmitte gezählt; dort wo der Anschlagfaden liegt) so: zweit- und drittletzte Masche rechts zusammenstricken. Abnahmen jeweils auf der 2. und 4. Nadel: zweite Masche abheben, dritte rechts abstricken, abgehobene darüberziehen.

  • 1 Runde Abnahmen
  • 1 x in der 3. Runde abnehmen
  • 3 x jede 2. Runde abnehmen
  • Ab dann in jeder Reihe abnehmen, bis noch 4 x 2 Maschen übrig sind.

Den Faden großzügig abschneiden, durch die restlichen acht Maschen ziehen, gut vernähen.

__

3 Blau melierte Herrensocken (ca. Größe 43) aus 4-fädigem Garn, doppelt genommen

Garn: Lana Grossa, Meilenweit Merino Print 4-fach [Amazon-Werbelink*], Farbe 2265, 2 Knäuel à 100 g

Nadeln: Nadelspiel KnitPro Cubics, Nadelstärke 4,5 [Amazon-Werbelink*]

Maschenprobe: 10 x 10 cm glatt rechts = ca. 20 Maschen x 27 Reihen

Maschenanschlag: 48 Maschen, zur Runde geschlossen

  • 50 Runden im Rippenmuster (1 M. re/1 M. li)
  • 5 Runden glatt rechts
  • Bumerangferse (Aufteilung: 8 – 8 – 8 Maschen)

50 Runden nach Abschluss der Ferse mit der Bandspitze beginnen:

Die Abnahmen erfolgen jeweils auf der 1. und 3. Nadel (ab hinterer Fersenmitte gezählt; dort wo der Anschlagfaden liegt) so: zweit- und drittletzte Masche rechts zusammenstricken. Abnahmen jeweils auf der 2. und 4. Nadel: zweite Masche abheben, dritte rechts abstricken, abgehobene darüberziehen.

  • 1 Runde Abnahmen
  • 1 x in der 3. Runde abnehmen
  • 3 x jede 2. Runde abnehmen
  • Ab dann in jeder Reihe abnehmen, bis noch 4 x 2 Maschen übrig sind.

Den Faden großzügig abschneiden, durch die restlichen acht Maschen ziehen, gut vernähen.

__

4 Bunt melierte Herrensocken (ca. Größe 44) aus 4-fädigem Garn, doppelt genommen

Hier habe ich ein einfarbiges graues Garn mit einem einzeln ziemlich grellen Garn in Regenbogenfarben kombiniert. Zusammen finde ich die Farben perfekt, einzeln sehen sie so aus:

Buntes Garn: Opal, 4-fädig, Farbe 9376, 1 Knäuel à 100 g
Einfarbiges Garn: Schachenmayr Regia, 4-fädig, Farbe 00044, 1 Knäuel à 100 g

Nadeln: Nadelspiel KnitPro Cubics, Nadelstärke 4,5 [Amazon-Werbelink*]

Maschenprobe: 10 x 10 cm glatt rechts = ca. 20 Maschen x 27 Reihen

Maschenanschlag: 48 Maschen, zur Runde geschlossen

  • 33 Runden im Rippenmuster (1 M. re/1 M. li)
  • 40 Runden glatt rechts
  • Bumerangferse (Aufteilung: 8 – 8 – 8 Maschen)

52 Runden nach Abschluss der Ferse mit der Bandspitze beginnen:

Die Abnahmen erfolgen jeweils auf der 1. und 3. Nadel (ab hinterer Fersenmitte gezählt; dort wo der Anschlagfaden liegt) so: zweit- und drittletzte Masche rechts zusammenstricken. Abnahmen jeweils auf der 2. und 4. Nadel: zweite Masche abheben, dritte rechts abstricken, abgehobene darüberziehen.

  • 1 Runde Abnahmen
  • 1 x in der 3. Runde abnehmen
  • 3 x jede 2. Runde abnehmen
  • Ab dann in jeder Reihe abnehmen, bis noch 4 x 2 Maschen übrig sind.

Den Faden großzügig abschneiden, durch die restlichen acht Maschen ziehen, gut vernähen.

__

Ich wünsche dir viel Spaß beim Stricken und Verschenken oder Selbst-Tragen – und dir und deinen Lieben allzeit warme Füße!

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply