Anleitung/ Mütze

Mütze/Beanie im Perlmuster gestrickt

Beanie im Perlmuster

Da ich von der Kreisjacke noch Garn übrig hatte, habe ich passend dazu eine Beanie gestrickt. Damit sie schön warm und winddicht ist, habe ich das Garn Cotton-Merino von Drops doppelt genommen und mit einem Nadelspiel 4,5 mm verstrickt. Der Grund-Anschlag für einen Kopfumfang von 52 cm ist 82 Maschen. Der Rand ist im Rippenmuster (1 M. re./1 M. li.) gestrickt. Der Rest ist Perlmuster (ebenfalls 1 M. re./1 M. li., aber in jeder Reihe versetzt.

– Anzeige: –

Kurz vor Schluss habe ich mehrfach in jeder zweiten Reihe je drei Maschen zusammengestrickt, um das Muster zu halten, den Rest habe ich mit dem Faden zusammengezogen.

– Anzeige: –

You Might Also Like

7 Comments

  • Reply
    Variation einer Kreisjacke mit üppigem Schalkragen - Strickwerk
    November 30, 2014 at 17:14

    […] Aus dem restlichen Garn habe ich übrigens eine Beanie gearbeitet. > […]

  • Reply
    Sophie
    November 30, 2016 at 13:30

    Hey Kerstin,
    ich finde die Mütze serh schön und hab mich grade nach langer Pause wieder ans Stricken begeben. Ich würde die Mütze gerne nach stricken und wüsste gerne ob Du mir eine etwas detailiertere Anleitung schicken kannst, wie viele Reihen und wann du abgenommen hast (bei mir wird das immer schief) und wie viel Garn du benötigt hast 🙂 Das wäre super lieb, da das genau die richtige Mütze für eine Freundin zu Weihnachten wäre.

    • Reply
      Kerstin
      November 30, 2016 at 13:53

      Hallo Sophie,
      nein, dazu habe ich keine ausführliche Anleitung. Sonst stünde sie hier.

  • Reply
    Erna -Maria Siepmann
    März 21, 2017 at 09:57

    Vielen Dank, für die tollen Anregungen. Habe mir schon sehr viel abgeschrieben. Der kostenlose Service ist einfach toll,Dankeschön.

    • Reply
      Kerstin
      März 21, 2017 at 09:59

      Das freut mich. Danke!

  • Reply
    Melanie
    Mai 17, 2017 at 18:14

    Wunderschöne Anleitung ich stricke sie schon zum zweiten mal nach weil die Mütze so schön findet echt toll gemacht

    • Reply
      Kerstin
      Mai 17, 2017 at 21:16

      Das freut mich sehr. Danke für das Feedback!

    Leave a Reply