Schal

Großzügiger Schulterwärmer mit Rollkragen aus dickem Dochtgarn

Schulterwärmer Tragefoto

Der besondere Clou an diesem Schulterwärmer sind die sich nach unten verbreiternden Rippen. Das wärmende Stück, das sich sehr angenehm trägt, ist buchstäblich ein zweiter Versuch. Im ersten Anlauf hatte ich aus den drei Strängen des wunderschönen Dochtgarns Mecha einen Ärmelschal gestrickt. Der hat dann über ein Jahr ungetragen herumgelegen, bis ich ihn wieder aufgemacht und in diesem neuen Eigenentwurf verarbeitet habe. In diesem Beitrag findest du detaillierte Anleitung.

Statt den Kragen oben zum Rollkragen umzuschlagen, kannst du ihn auch locker als Stehkragen in Querfalten fallen lassen. Wenn du gleich lieber einen Stehkragen haben möchtest, dann strickst du am besten nur etwa halb so viele Runden bis zur ersten Zunahmerunde.

Material

knapp 300 g (3 Stränge) Malabrigo Mecha, Farbe 875 Arapey (= ca. 350 m) [Amazon-Werbelink]

Werkzeug

Maschenprobe

10 x 10 cm = ca. 16 M. und 24 R. glatt rechts

Größe/Maße

Eine Größe. Maße siehe Foto am Ende des Beitrags. Der Schulterwärmer ist durch das Rippenmuster sehr dehnbar und sollte daher für alle Konfektionsgrößen zwischen 36 und mindestens 44 passen. Es hängt ja auch ein bisschen von der Schulterbreite ab. Siehe dazu den Größen-Tipp für die Vergrößerung bzw. Verkleinerung.

Schulterwärmer aus Malabrigo Mecha

Anleitung für den Schulterwärmer

Der Schulterwärmer wird in Runden von oben nach unten gestrickt. Du beginnst also mit den schmalen Rippen, die sich durch regelmäßige Zunahmen verbreitern, immer zuerst in den rechtsgestrickten, dann in den linksgestrickten  Rippen: Bei einer ungeraden Maschenanzahl pro Rippe wird jeweils die mittlere Masche verdoppelt (kfb in rechtsgestrickten Rippen, pfb in linksgestrickten Rippen). Bei einer geraden Maschenzahl wird die Zunahme zwischen den beiden mittleren Maschen der Rippe aus der Vorrunde herausgestrickt.

Entsprechend variiert die Rundenzahl zwischen den Zunahmen, weil die herausgestrickte Masche ja dann praktisch zur Vorrunde zählt, während die verdoppelte Masche auf der Höhe derselben Runde liegt.


Größen-Tipp für den Schulterwärmer

Wenn du den Schulterwärmer enger oder weiter stricken willst – zum Beispiel, um eine größere Größe zu erreichen oder weil du ein dünneres respektive dickeres Garn verwendest –, dann kannst du immer um 6 Maschen (= 1 Rippe rechts, 1 Rippe links) vergrößern oder verkleinern. Die Zunahmen sowie die Anzahl der Runden musst du bei abweichender Maschenprobe auch entsprechend umrechnen. Bei dem Errechnen der richtigen Maschenzahlen hilft dir mein Maschen- und Reihenrechner.


 

Schlage 78 Maschen locker an, schließe zur Runde und stricke im Folgenden im Rippenmuster (3 re./3 li.). Setze dabei am besten einen Maschenmarkierer an den Rundenanfang.

Stricke 33 Runden.

Verdoppele in der folgenden Runde die Mittelmaschen aller rechtsgestrickten Rippen: +13 M. = 91 M. (Rippe: 4 Maschen breit)

Stricke 7 Runden.

Verdoppele in der folgenden Runde die Mittelmaschen aller linkssgestrickten Rippen: +13 M. = 104 M. (Rippe: 4 Maschen breit)

Stricke 8 Runden.

Stricke in der folgenden Runde zwischen den mittleren beiden Maschen aller rechtsgestrickten Rippen je eine Masche heraus: +13 M. = 117 M. (Rippe: 5 Maschen breit)

Stricke 7 Runden.

Stricke in der folgenden Runde zwischen den mittleren beiden Maschen aller linksgestrickten Rippen je eine Masche heraus: +13 M. = 130 M. (Rippe: 5 Maschen breit)

Stricke 7 Runden.

Verdoppele in der folgenden Runde die Mittelmaschen aller rechtsgestrickten Rippen: +13 M. = 143 M. (Rippe: 6 Maschen breit)

Stricke 7 Runden.

Verdoppele in der folgenden Runde die Mittelmaschen aller linkssgestrickten Rippen: +13 M. = 156 M. (Rippe: 6 Maschen breit)

Stricke 8 Runden.

Stricke in der folgenden Runde zwischen den mittleren beiden Maschen aller rechtsgestrickten Rippen je eine Masche heraus: +13 M. = 169 M. (Rippe: 7 Maschen breit)

Stricke 7 Runden.

Stricke in der folgenden Runde zwischen den mittleren beiden Maschen aller linksgestrickten Rippen je eine Masche heraus: +13 M. = 182 M. (Rippe: 7 Maschen breit)

Stricke 7 Runden.

Verdoppele in der folgenden Runde die Mittelmaschen aller rechtsgestrickten Rippen: +13 M. = 195 M. (Rippe: 8 Maschen breit)

Stricke 7 Runden.

Verdoppele in der folgenden Runde die Mittelmaschen aller linkssgestrickten Rippen: +13 M. = 208 M. (Rippe: 8 Maschen breit)

Stricke eine weitere Runde.

Kette im Rippenmuster (8 M. re/8 M. links) locker ab.

Fäden vernähen. Fertig!

Schulterwärmer Maße

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply