Anleitung/ Schal/ Tuch

Schmales Dreieckstuch im „wachsenden“ Streifenmuster

Kostenlose Strickanleitung

Foto: Lutz Staacke, maleknitting.de

Dieses Tuch ist momentan mein Lieblingsstück, und ich habe schon sehr viel Lob dafür bekommen – dabei ist es supereinfach nur mit rechten Maschen, also kraus rechts, gestrickt. Dass es so raffiniert wirkt, liegt daran, dass es von der einen seitlichen Spitze zur anderen Seite gestrickt ist und dass jede Streifenpartie breiter ist als die vorige. Dabei ist die Form an sich symmetrisch, es wirkt auf diese Weise aber asymmetrisch. Es ist eher schmal und lang, also kein halbes Quadrat, und lässt sich dadurch sehr schön drapieren.

Ich habe für das Tuch Reste zweier ganz verschiedener Garne verwendet, die aber mit Nadeln 3,5 verstrickt ziemlich genau gleich ausfallen: Drops Baby-Merino (100 % Schurwolle) und das im Vergleich viel leichtere Holst Garn Tides (70 % Wolle, 30 % Seide). Das Drops-Garn hat eine Lauflänge von 175 m auf 50 g, das Holst Garn 575 m auf 100 g, also ca. 288 m auf 50 g. Verbraucht habe ich ungefähr zweieinhalb Knäuel Baby Merino und anderthalb Knäuel Tides. Wenn du dieses Tuch nachstricken willst, dann kannst du die Garnmenge variieren, indem du das Tuch einfach größer oder kleiner strickst. Auch die Maschenprobe ist nicht relevant, weil es ja kontinuierlich wächst. Du hörst einfach auf, wenn das Garn zuende ist oder dir die Größe so gefällt. 😉

Mein Tuch ist an der oberen Kante ca. 210 cm lang und an den Seiten je 120 cm (nach dem Waschen).

Ich mag auch die Farbkombi aus Rosa und Grau sehr, aber ich werde es garantiert nochmal in anderen Farben arbeiten. Übrigens eignet sich das Muster natürlich auch sehr gut für einen Resteschal. Dann nimmst du einfach viele verschiedene Farben von ähnlich starken Garnen.

Nun aber zur Anleitung. Diese habe ich einmal gegliedert in das Strickmuster und in die Streifenfolge.

Strickmuster

Das Strickmuster bleibt, unabhängig von der Streifenfolge immer gleich.

Es wird kraus rechts gestrickt: Hinreihen und Rückreihen rechts. 2 Reihen sind also eine Krausrippe.

Es werden in jeder zweiten Reihe auf einer Seite immer abwechselnd 1 Masche (kfb) bzw. 2 Maschen zugenommen (kfbf) und in jeder vierten Reihe auf der anderen Seite zwei Maschen zusammengestrickt.

Zunahmen:

kfb (knit front loop/back loop): 1 Masche verdoppeln, indem du zuerst rechts von vorn und dann von hinten in die Masche einstichst und jeweils den Faden durchziehst

kfbf (knit front loop/back loop/front loop):  1 Masche verdreifachen, indem du zuerst rechts von vorn und dann von hinten und dann nochmals von vorn in die Masche einstichst und jeweils den Faden durchziehst.

Hier findest du eine Anleitung zu beiden Zunahmearten. Sie ist auf Englisch, erklärt sich aber auch allein durch das Zuschauen:

 

So wird das Tuch gestrickt

3 M. anschlagen, wenden

1. Reihe: 1 R. re stricken, wenden = 3 M.

2. Reihe: 1 M. re stricken, kfbf, letzte Masche wie zum Linksstricken abheben (= 5 Maschen)

3. Reihe: 1. Masche re durch die hintere Schlinge abstricken, 2. und 3. Masche überzogen zusammenstricken (locker!), re. stricken bis 2 M. vor Ende, kfb,  letzte Masche wie zum Linksstricken abheben

4. Reihe: 1. Masche re durch die hintere Schlinge abstricken, alle Maschen rechts stricken, letzte Masche wie zum Linksstricken abheben

5. Reihe:  1. Masche re durch die hintere Schlinge abstricken, re. stricken bis 2 M. vor Ende, kfbf,  letzte Masche wie zum Linksstricken abheben.

6. Reihe: 1. Masche re durch die hintere Schlinge abstricken, alle Maschen rechts stricken, letzte Masche wie zum Linksstricken abheben

Reihe 3 bis 6 fortwährend bis zur gewünschten Größe wiederholen, dabei Streifenmuster stricken, wie folgt:

Streifenmuster

Die ersten sechs Reihen werden in Farbe 1 gestrickt, danach mit Farbe 2 und dem Streifenmuster beginnen. Der Farbwechsel erfolgt immer auf der „Abnahmeseite“ des Schals.

Die Fäden der jeweils anderen Farbe werden am Rand mitgeführt. Achte bitte darauf, dass dies locker genug geschieht, damit sich nichts zusammenzieht. Ich habe mich allerdings entschieden, die Farbe zwei nicht über die breiten Streifen in Farbe 1 mitzuführen, sondern jeweils abzuschneiden und hinterher zu vernähen.

Farbe 1 ist bei meinem Schal das Grau, Farbe 2 das Rosa.

Die ersten 6 Reihen in Farbe 1 stricken.

1. Streifenfolge:

  • 6 Reihen (= 3 Krausrippen) in Farbe 2
  • 2 Reihen (= 1 Krausrippe) in Farbe 1
  • 2 Reihen (= 1 Krausrippe) in Farbe 2
  • 2 Reihen (= 1 Krausrippe) in Farbe 1
  • 6 Reihen (= 3 Krausrippen) in Farbe 2
  • 16 Reihen (= 8 Krausrippen) in Farbe 1

2. Streifenfolge:

  • 8 Reihen (= 4 Krausrippen) in Farbe 2
  • 2 Reihen (= 1 Krausrippe) in Farbe 1
  • 4 Reihen (= 2 Krausrippen) in Farbe 2
  • 2 Reihen (= 1 Krausrippe) in Farbe 1
  • 8 Reihen (= 4 Krausrippen) in Farbe 2
  • 22 Reihen (= 11 Krausrippen) in Farbe 1

3. Streifenfolge:

  • 10 Reihen (= 5 Krausrippen) in Farbe 2
  • 2 Reihen (= 1 Krausrippe) in Farbe 1
  • 6 Reihen (= 3 Krausrippen) in Farbe 2
  • 2 Reihen (= 1 Krausrippe) in Farbe 1
  • 10 Reihen (= 5 Krausrippen) in Farbe 2
  • 28 Reihen (= 14 Krausrippen) in Farbe 1

Auf diese Weise wachsen die Streifen in jeder weiteren Streifenfolge:

  • Die Streifen in Farbe 2 bekommen jeweils 2 Reihen hinzu.
  • Die schmalen Streifen dazwischen in Farbe 1 bleiben immer gleich.
  • Der folgende breite Streifen in Farbe 1 wächst jeweils um 6 Reihen.

In der 7. Streifenfolge meines Schals bin ich somit bei 18/2/14/2/18 Reihen angekommen. Ich habe dann zum Schluss noch eine Reihe in Farbe 1 gestrickt und dann locker abgekettet. Du kannst aber jederzeit im Muster enden, wie es dir auskommt.

Am Schluss locker abketten, Fäden vernähen, fertig! 

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply
    Ein rosa Mädchentraum mit Rüschen - Kerstins Strickwerk
    März 24, 2018 at 07:58

    […] hatte ich immer noch so viel übrig, dass ich dieses Dreieckstuch hier daraus gemacht habe. (Ihr seht schon wieder, ich verblogge nicht alle meine Strickstücke in der […]

  • Leave a Reply