Pullover

Pullover „Flamingo-Parade“ aus Baumwoll-Mix

Pullover Flamingo-Parade Detail

Kennst du das, wenn man eine Anleitung sieht und sofort weiß, dass man sie nachstricken will? So ist es mir mit der „Flamingo-Parade“ von Garnstudio ergangen. Ein wunderbares Muster. Hier findest du Details zum Garn und den Link zur Anleitung.

Pullover Flamingo-Parade

Der Pullover wird in Runden von oben nach unten gestrickt, in der Fair-Isle- oder Norwegertechnik. Die Fäden der jeweils nicht verwendeten Farbe werden also hinten mitgeführt. Das ist zum Teil etwas knifflig: Besonders dann, wenn längere Strecken zu überbrücken sind, sollten die Fäden hinten verkreuzt werden. Dazu gibt es unter dem Stichwort „Fair Isle“ gute Videoanleitungen auf YouTube. Ich habe früher oft mit mehreren Farben gestrickt, aber dies war mein erster Pullover seit langer Zeit in dieser Technik. Ich habe eine Weile gebraucht, bis ich doppelte Fadenführung und Fadenspannung wieder heraus hatte, aber dann gibt es wieder relativ flott.

Hier gibt es die Flamingo-Parade als kostenlose Anleitung von Garnstudio.

Material

Im Original ist der Pullover aus Merinogarn gestrickt. Das war mir aber zu warm. Ich wollte eher die Qualität eines Sweatshirts. Dazu verwende ich am liebsten Baumwollgarn mit Synthetikanteil, weil das nicht so schnell ausleiert. Mit McWool Cotton-Mix 130 habe ich ein Garn gefunden, das ganz ähnliche Farben hat wie die Garne in der Originalanleitung.

Verbraucht habe ich ca. 8 Knäuel (weniger als 400 g) Lana Grossa McWool Cotton Mix 130 [Amazon-Werbelink] in Hellblau (Farbe 150), sowie jeweils weniger als 50 g in 105-Pink, 136-Zartgrün, 142-Bordeaux, 145-Jeans, 152-Lindgrün.

Hinweis: Das Lana-Grossa-Garn ist zur Erstellungszeit dieses Beitrags nicht mehr in allen Farben erhältlich, kann aber natürlich durch ein anderes Garn ersetzt werden. Die Lauflänge beträgt 130 Meter/50 g. Eine  Maschenprobe empfiehlt sich natürlich immer, weil ja jede*r anders strickt.

Werkzeug

Maschenprobe

10 x 10 cm = ca. 20 M. und 28 R. glatt rechts.

So habe ich den Pullover gestrickt.

Abgesehen davon, dass ich auf das Lochmuster verzichtet sowie am Rumpf- und Ärmelabschluss nochmal einen kleinen Rand in der Farbe Jeans gemacht habe, habe ich mich an die Originalanleitung in der Größe M gehalten – auch was die Verteilung der Farben angeht. Auch die Maße sind entsprechend – abgesehen von der Rumpflänge. Die beträgt bei mir, aber unter dem Arm gemessen, ca. 40 cm.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply