Stricktiere

Der ungefähr niedlichste Hase der Welt – gestrickt nach einer Häkelanleitung

The almost cutest Bunny ever – English version below

Ich habe diese Anleitung für einen gehäkelten Hasen gesehen und fand sofort, dass dies das niedlichste Häkeltier ist, das ich je gesehen habe. Ich war also sofort hin und weg und wollte ihn nacharbeiten. Da ich aber viel lieber stricke als häkele, habe einfach mal ausprobiert, ob es nicht mit den gleichen Maschen- und Reihenzahlen nach der gleichen Anleitung auch gestrickt klappt. Was soll ich sagen? Es klappt. Im Folgenden alle Details dazu.

Zunächst einmal habe ich die Anleitung von der Website für rund drei Euro als PDF bei Ravelry gekauft, weil sie dort übersichtlich alle Angaben Schritt für Schritt enthält. (Hinweis: Beide Anleitungen sind auf Englisch.)

Dann habe ich das Garn dazu bei Amazon gefunden, „Homespun Quick & Thick“ (Amazon-Werbelink*). Es hat etwas gedauert, bis es da war, aber das Warten hat sich gelohnt, finde ich. Verbraucht habe ich für den Hasen übrigens weniger als die Hälfte des 200-Gramm-Knäuels.

Nach einigen Versuchen mit verschiedenen Nadelstärken habe ich dann mit einem Holznadelspiel Stärke 8,0 mm gestrickt.

Ich habe tatsächlich alle Angaben aus der Häkelanleitung identisch für das Stricken verwendet, also gleiche Maschenzahl, gleiche Reihenzahl – mit zwei Ausnahmen: Halbe Stäbchen, wie sie für die Füße verwendet werden, kann man natürlich nicht stricken. Außerdem habe ich bei Ohren, Armen und Beinen jeweils am Schluss noch eine Runde mehr angestrickt.

Wenn man sich den Hasen aus der Originalanleitung ansieht, dann kann man schon ganz gut erkennen, dass meine Version kürzer und molliger geworden ist. Das tut der Niedlichkeit aber keinen Abbruch, finde ich. Mein Hase ist ausgestreckt etwa 27 cm hoch.

Statt Sicherheitsaugen einzusetzen, habe ich übrigens die Augen aus einem Rest schwarzen Baumwollgarns nach der Fertigstellung aufgestickt. Die Schnauze habe ich wie vorgegeben bereits während des Strickens aufgestickt.

Übrigens hat der Hase zwar noch keinen Namen, hatte aber bereits Sekundenbruchteile nach seiner Fertigstellung einen neuen Besitzer gefunden: Mein Mann fand ihn so niedlich, dass er ihn unbedingt haben wollte. Nun wohnt das flauschige Tierchen in der Praxis meines Mannes und übernimmt hier angeblich therapeutische Hilfsaufgaben. 😉

Falls du ihn nacharbeitest, freue ich mich natürlich über Rückmeldungen, wie es bei dir geklappt hat! Viel Spaß!

* * *

This bunny was love at first sight – at least on my side 😉 – when I found this crochet pattern online. As I prefer knitting to crocheting, I gave it a try to knit everything like it was described for crocheting, with two exceptions: I added one round on each ear, leg and arm. And I ignored the half double crochets, as there is no equivalent in knitting. It worked! 

I bought the same yarn as specified in the pattern, „Homespun Quick & Thick“ (Amazon Partner link*), and I chose a set of double pointed knitting needles (8,0 mm).

I did not use safety eyes, but embroidered the eyes with balck yarn, as well as the nose (leftover yarn in pink).

Compared to the original, my bunny is somewhat shorter and plumper, but not less cute, I think. Its length is about 27 cm.

Although this cute little fellow doesn’t have a name yet, it has already a new owner: It has moved into my husbands practice, where it fulfills therapeutic tasks. 😉

If you knit this pattern, too, I would love to hear from you!

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply