Anleitung/ Socken

Variation von Mojos/Glückssocken – Anleitung

Variation von Mojos/Glückssocken

Diese Socken mit wunderschönem Farbverlauf aus Mille Colori Socks & Lace* (Farbe 16) sind sozusagen eine Variation der Glückssocken, auch Mojos genannt. Dadurch kann man sie zum Beispiel auch sehr schön als Stulpen oder Stiefelblitzer in kurzen Stiefeletten tragen.

Die Socken haben, im Gegensatz zu den klassischen Mojos, zwei identische Schäfte und einen glatten Fuß, wechseln aber ebenfalls zwischen Rippenmuster senkrecht und waagerechtem Rippenmuster ab. Für beides sind nur rechte und linke Maschen erforderlich. Die Rippen ziehen sich am Bein sehr schön auseinander.

Die Größe ist 41/42 (von der Fersenmitte bis zum Beginn der Spitze gemessen ca. 21 cm).

Gestrickt habe ich die Socken mit einem Nadelspiel KnitPro*, 2,5 mm.

Verbraucht habe ich genau 90 Gramm des 100-Gramm-Knäuels. Es hätte also bei gleicher Fußgröße auch noch für einen etwas längeren Schaft gereicht oder, alternativ, bei gleicher Schaftlänge für größere Füße.

Der Farbverlauf bei diesem Garn wiederholt sich übrigens kein einziges Mal. Daher braucht man gar nicht erst zu versuchen, für die zweite Socke an einer identischen Stelle zu beginnen. Sie werden unterschiedlich, und das ist so gewollt.

Anleitung für die Socken:

64 Maschen anschlagen und auf das Nadelspiel verteilen. 22 Runden im Rippenmuster (2M. re/2M. li) stricken. Dann mit den Querrippen beginnen: zunächst 5 Runden nur linke Reihen, dann 5 Runden nur rechte Reihen. Ich habe fünf linke Rippen gestrickt, dazwischen sind also vier rechte. Danach wieder 33 Runden im Rippenmuster (2M. re/2M. li) stricken. Anschließend glatt rechts weiterarbeiten.

10 Runden glatt rechts stricken.

Eine lückenlose Bumerangferse einstricken, wie in diesem Video erläutert.

Für Größe 41/42 77 Runden glatt rechts stricken. Das sind, wie gesagt, ab Fersenmitte ca. 21 cm. Dann mit den Abnahmen für die Spitze beginnen.

Die Abnahmen erfolgen auf der 1. und 3. Nadel (ab hinterer Fersenmitte gezählt; dort wo der Anschlagfaden liegt) so: zweit- und drittletzte Masche rechts zusammenstricken.

Abnahmen auf der 2. und 4. Nadel: zweite Masche abheben, dritte rechts abstricken, abgehobene darüberziehen.

  • 1 Runde Abnahmen
  • 2 Runden glatt stricken
  • 1 Runde Abnahmen
  • 2 Runden glatt stricken
  • 1 Runde Abnahmen
  • 2 Runden glatt stricken
  • 1 Runde Abnahmen
  • 1 Runde glatt stricken
  • 1 Runde Abnahmen
  • 1 Runde glatt stricken
  • 1 Runde Abnahmen
  • 1 Runde glatt stricken
  • 1 Runde glatt stricken
  • 7 Runden Abnahmen

Den Faden großzügig abschneiden, durch die restlichen acht Maschen ziehen, gut vernähen.

Fertigstellung:

Alle Fäden vernähen. Fertig!

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply
    Ringelsocken im Wellenmuster mit Bumerangferse - Strickwerk
    April 4, 2015 at 09:13

    […] Gestrickt habe ich sie genau wie diese hier. Bitte für die genaue Anleitung dort nachsehen. […]

  • Leave a Reply