Anleitung/ Babys/ Socken

Schnell gestrickte Baby-Schühchen mit Rollrand, Bumerangferse und Sternspitze

Baby-Schühchen

Diese Baby-Schühchen, die (ebenso wie diese hier) eine liebe Kollegin erhalten soll, sind am Fuß ebenfalls ganz klassisch wie Socken mit Bumerangferse gestrickt. Sie beginnen mit einem Rollrand, der sich ganz einfach aus den rechts gestrickten Anfangsreihen ergibt. Das gerippte Zwischenstück mit Lochreihe zum Bändchen-Einziehen sorgt für Halt am Füßchen.

Für die beiden hier gezeigten Paare habe ich zusammen je ein halbes Knäuel DROPS Baby-Merino (50 g = 175 m) in grau und in seegrün hell gebraucht. Insgesamt habe ich also für die vier Paare hier und im oben verlinkten Artikel zusammen zwei 50-g-Knäuel verbraucht. Gestrickt habe ich die Socken mit einem Nadelspiel KnitPro*, 2,5 mm.

Die Bändchen sind aus je einem Faden DROPS Nepal, den ich am Ende verknotet und hinten in den Schühchen festgenäht habe.

Mit der Größe ist das ja so eine Sache, weil Baby-Schühchen sowieso meistens über den Strampler gezogen werden. Daher sind diese für Neugeborene und bis ca. 6 Monate geeignet. Aber das ist natürlich auch von der individuellen Fußgröße abhängig. Wer sie etwas größer machen will, nimmt 44 Maschen und macht das Fußteil einfach etwas länger.

Anleitung für die Baby-Schühchen
40 M. anschlagen und auf 4 Nadeln verteilen.

  • 12 Runden glatt rechts stricken.
  • Farbe wechseln, wenn gewünscht.
  • 5 Runden im Rippenmuster (1 M. re/1 M. li) stricken.
  • 1 Runde Lochmuster: 2 M. re., zusammenstricken, 1 Umschlag.
  • 5 Runden im Rippenmuster (1 M. re/1 M. li) stricken. (Dabei in der ersten Reihe die Umschläge im Muster abstricken.
  • Farbe wechseln, wenn gewünscht.
  • 5 Runden glatt rechts stricken.

Nun die lückenlose Bumerangferse von der hinteren Mitte aus beginnen, wie in diesem Video erläutert. In der Mitte bleiben 8 M. stehen.

Nach 25 Runden, gezählt auf dem Oberfuß ab Ende des Rippenmusters.  ab Lochmusterreihe, oben auf dem Fuß gezählt) mit der Spitze beginnen. Farbe wechseln, wenn gewünscht.

  • 1. Runde: 2M. re zusammenstricken, 3 M. re, einmal runherum
  • 2. – 4. Runde: glatt rechts, ohne Abnahmen
  • 5. Runde: 2M. re zusammenstricken, 2 M. re, einmal rundherum
  • 6. + 7. Runde: glatt rechts, ohne Abnahmen
  • 8. Runde: 2M. re zusammenstricken, 1 M. re, einmal rundherum
  • 9. Runde: glatt rechts, ohne Abnahmen
  • 10. Runde: je 2M. re zusammenstricken

Den Faden großzügig abschneiden, durch die restlichen Maschen ziehen, gut vernähen.

Restliche Fäden vernähen.

Bändchen (wie oben beschrieben aus dickerer Wolle, oder ein anderes gewünschtes Bändchen, etwa eine Luftmaschenkette, durch das Lochmuster ziehen, so dass die Enden aus den beiden vorderen Löchern herauskommen. In die Enden jeweils einen Knoten machen. Aus Sicherheitsgründen die Bändchen innen hinten im Schuh festnähen.

Bündchen umschlagen. Fertig!

(Alle Anleitungen ohne Gewähr für die Richtigkeit!)

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply