Schal

Loop „Teufelszwirn“ aus feinem Tweedgarn

Mit Link zur Anleitung von beerentoene

Loop Teufelszwirn

Zufällig habe ich neulich irgendwo im Netz die Anleitung für den Loop „Teufelszwirn“ von beerentoene gefunden. Da ich noch einen etwas größeren Rest eines feinen Tweedgarns (Lauflänge: 200 m/50 ) hatte, habe ich ihn gleich mal nachgestrickt. Das Muster ist sehr einfach, wenn man es einmal heraus hat, das Ergebnis dafür aber richtig toll.

Loop teufelszwirn Tragefoto

Wie in der Anleitung habe ich 180 Maschen angeschlagen. Stand August 2017: Nachdem die Anleitung zwischendurch offenbar online nicht verfügbar war, ist sie derzeit hier wieder zu finden. 

Ich habe knapp zwei Knäuel (ca. 90 g) verbraucht. Verstrickt habe ich das Garn mit einer Rundnadel KnitPro Symfonie 3,5 mm, 60 cm lang*. Der fertige Loop hat bei mir einen Umfang von gut 70 cm, liegt also etwas halsferner als beim Original, was ich persönlich schöner finde.

Loop teufelszwirn

Wer die Maschenzahl variieren will, muss darauf achten, dass sie immer durch 18 teilbar ist. So könnte man den Loop auch mit viel dickerem oder sehr feinem Garn arbeiten.

Für mich wird es sicherlich nicht der letzte dieser Art sein, jetzt wo ich mich einmal in das Muster „eingestrickt“ habe.

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply
    Federleichter, luxuriöser Loop "Teufelszwirn" aus Lana Grossa Lace Lux - Strickwerk
    März 30, 2015 at 16:52

    […] mir dieser Loop nach der Anleitung “Teufelszwirn” so leicht von der Hand gegangen war, habe ich noch […]

  • Leave a Reply