Jacke

Cardigan aus Bändchengarn mit Fallmaschen und üppigem Rippen-Schalkragen

Cardigan mit Fallmaschen-Lochmuster und üppigem Rippen-Schalkragen

… und wieder eine Jacke, die ich selbst entworfen habe und schon seit einer Weile wirklich gerne trage, weil das Material so angenehm auf der Haut ist. Das Bändchengarn, Luisa von Lana Grossa, war ein Sonderangebot aus dem Handarbeitsgeschäft hier vor Ort und ist wohl nicht oder kaum noch im Handel erhältlich. Aber wer die Jacke nacharbeiten möchte, kann ja jedes andere Garn auch nehmen. Mit hat die melierte Qualität sehr gut gefallen und der schöne Griff des verstrickten Garns. Damit das Teil ein bisschen ausgefallener wird, habe ich mir ein spezielles Fallmaschenmuster ausgedacht.

Die Jacke ist mit Nadeln Nr. 5 ziemlich schnell fertiggestrickt. Der Maschenanschlag für das Rückenteil beträgt 76 Maschen. Der Schnitt ist leicht tailliert: Bis zur Taillenmitte habe ich vorne und hinten beidseitig verteilt 3 x 1 Masche ab- und dann bis zum Ärmelausschnitt wieder zugenommen.

Die Ärmel sind rechteckig eingesetzt, sprich: An den Vorderteilen und den Rückenteilen habe ich jeweils einen gerade Armausschnitt von ca. 5 cm abgekettet.

Die Bündchen unten und an den Ärmeln bestehen aus je fünf Reihen Perlmuster. So rollen sich die Ränder nicht ein, aber im Gegensatz zum Rippenmuster ziehen sich die Strickteile auch nicht zusammen.

Rücklansicht: Cardigan mit Fallmaschen-Lochmuster und üppigem Rippen-Schalkragen

Das Besondere an diesem Modell ist einmal das Fallmaschenmuster. Ich habe dazu jeweils in Rückreihen für die Fallmaschen-Reihen abwechselnd einmal je einen Umschlag pro Masche und beim nächsten Mal zwei Umschläge auf die Nadel genommen. Beim rechten Abstricken werden die Umschläge langgezogen, und auf diese Weise entstehen die luftigen Fallmaschen. Die langen Fallmaschen sind zudem je zwei und zwei verkreuzt.

Auch der üppige Rippenkragen ist, wie ich finde, ein Hingucker. Ich habe ihn nachträglich angestrickt und dafür in die Vorderteile mit betonten Abnahmen jeweils einen leichten V-Ausschnitt eingearbeitet.

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply
    Spiralsocken von der Spitze aus gestrickt - Anleitung - Strickwerk
    Februar 2, 2015 at 10:21

    […] dem Baumwoll-Microfaser-Gemisch Luisa von Lana Grossa hatte ich aus diesem Projekt noch zwei Knäuel übrig. Genau die richtige Menge für ein paar weiche Kuschelsocken. Da ich […]

  • Reply
    Streichert Rita
    Mai 29, 2017 at 19:50

    Hallo,
    mir gefällt Ihr Cardigan sehr, würde es gerne nachstricken doch es fehlt mir eine genaue Anleitung. Habe den Garn Linie343 Felizia Bündchengarn.
    Währen Sie so nett und würden es für mich nochmal genau aufschreiben.
    z.B.
    für die Ärmel nach wieviel cm zunehmen? welche Größe ? für Größe 48 wieviel Maschen?
    vorne der leichte V-Ausschnitt, wie haben Sie es gemacht?….
    Ich würde mich sehr drüber freuen wenn Sie soviel Zeit finden es für mich genau zu Beschreiben.
    Vielen Dank!
    Gruß
    Streichert

    • Reply
      Kerstin
      Mai 29, 2017 at 21:38

      Sorry, aber Anleitungen auf Bestellung kann ich leider nicht schreiben. Am besten suchen Sie sich etwas Vergleichbares auf Ravelry. Ansonsten habe ich ja auch einige kostenfreie Anleitungen hier im Blog.

    Leave a Reply