Baby/ Jacke

Schön schlicht und einfach schön: Baby-Jacke in Naturtönen in RVO-Technik

Zwei meiner aktuellen Projekte in einem: Babysachen stricken und dabei zugleich Reste verwerten – das ist mir mit diesem schönen Babyjäckchen gelungen. Es wird von oben nach unten in einem Stück gestrickt (RVO) unc ist ungefähr für das Alter 6 bis 9 Monate geeignet. Die Maße, die ich dir im einzelnen aufgezeichnet habe, sind leicht abzuwandeln. Der besondere Pfiff sind die Schleifchen als Schließen. In diesem Beitrag beschreibe ich genau, wie ich es gemacht habe.

Material und Werkzeug

Garn

Ca. 150 g DROPS Cotton light (105 m/50 g) oder ein vergleichbares Garn. Ich habe hier gut 2 Knäuel in beige und weniger als ein Knäuel in naturweiß verstrickt.

Nadeln

  • Rundnadel KnitPro Stärke 3,5
  • Nadelspiel KnitPro Stärke 3,5
  • Häkelnadel Stärke 3,5
  • Stopfnadel zum Fädenvernähen

Maschenprobe

ca. 20 M. x 29 R. = 10 x 10 cm

Strickanleitung für die Babyjacke

Raglan von oben ist eine sehr schöne und einfache Technik, in der vom Halsausschnitt nach unten gestrickt wird. Die Ärmelmaschen werden zunächst stillgelegt, um dann die Ärmel direkt anzustricken.

47 Maschen anschlagen und 6 Reihen kraus rechts hin und her stricken. In der 7. Reihe Maschenmarker (MM) setzen, wie folgt und dabei zugleich rechts stricken:

5 re (Ausschnittblende), MM, 2 re, MM, 6 re., MM, 21 re., MM, 6 re, MM, 2 re, MM, 5 re. (Ausschnittblende)

Ab jetzt glatt rechts stricken (Hinreihen rechts, Rückreihen links). Lediglich die 5 M. für die Ausschnittblende werden immer kraus gestrickt (Hin- und Rückreihen rechts).

In den folgenden Hinreihen zunehmen, wie folgt:

(M1L = Masche links gerichtet aus dem Faden zwischen den Maschen der Vorreihe herausstricken; M1R = Masche rechts gerichtet aus dem Faden zwischen den Maschen der Vorreihe herausstricken)

Ausnahme Vorderteil 1. Reihe: die 2 Maschen zwischen Ausschnittblende und 2. MM werden beim ersten Mal mit kfB (vorwärts in die Masche einstechen, dann nochmals von hinten) verdoppelt, ab dann auch hier die Zunahmen, wie folgt.

  • Ausschnittblende: 5 re
  • MM
  • Vorderteil: 1 M. re, M1L, rechts bis 1 M. vor MM, M1R, 1 re
  • MM
  • Ärmel: 1 re, M1L, rechts bis 1 M. vor MM, M1Re, 1 re
  • MM
  • Rückenteil: 1 re, M1L, rechts bis 1 M. vor MM, M1Re, 1 re
  • MM
  • Ärmel: 1 re, M1L, rechts bis 1 M. vor MM, M1Re, 1 re
  • MM
  • Vorderteil: 1 re, M1L, rechts bis 1 M. vor MM, M1Re, 1 re
  • MM
  • Ausschnittblende: 5 re

Die Zunahmen fortsetzen, bis das Vorderteil zwischen den Maschenmarkern (ohne Blendenmaschen) 22 Maschen zählt (Ärmel = 26 M, Rückteil = 41 M; insgesamt 9 Zunahmen).

Dann direkt nach und vor der Blende nicht mehr zunehmen. Alle anderen Zunahmen (auch im Vorderteil!) noch über 7 Hin- und Rückreihen fortsetzen: Ärmel = 40 M, Rückenteil = 55 M.

Ärmelmaschen stillegen

Die Ärmelmaschen zwischen den Markern auf einem dicken Faden oder einer Hilfsnadel stillegen.

Alle Marker bis auf die Marker vor und nach der Ausschnittblende entfernen.

Vorder- und  Rückteil stricken

Vorder- und Rückteil gerade weiterstricken, dabei 1 Unterarmmasche aufnehmen. Diese „Nahtmasche“ wird nun immer links gestrickt. Am besten setzt du dir davor und danach Maschenmarker.

Die Ausschnittblende wird weiter kraus gestrickt.

Nach 17 cm ab Unterarmmasche 7 Reihen kraus stricken (Hin- und Rückreihen rechts), dann nicht zu fest und nicht zu locker abketten.

Optional: Farbwechsel

Wenn du möchtest, kannst du nach ca. 13 cm die Farbe wechseln und den Rest inklusive Abschlussbündchen (bei mir sind es 12 Reihen plus Bündchenreihen) in dieser anderen Farbe stricken.

Ärmel stricken

Nun nimmst du die Maschen eines Ärmels auf ein Nadelspiel und strickst aus der Unterarmmasche ebenfalls eine Nahtmasche heraus.

Der Ärmel wird nun in Runden gestrickt. Dabei dreimal jeweils in der 10. Runde je 2 M. abnehmen, wie folgt:

Nach der Nahtmasche 1 re, 2 M. re zusammenstricken; bis 3 M. vor der Nahtmasche stricken, 2 M. re überzogen zusammenstricken, 1 re.

Nach ca. 12 cm nochmals 2 M. abnehmen, dann ein krauses Bündchen anstricken und abketten.

Auch hier kannst du optional für die letzten Runden (bei mir sind es 6 Runden plus Bündchen) eine andere Farbe verwenden.

Anderen Ärmel genauso stricken.

Schleifen anhäkeln

Die Bändchen rechts und links am Revers werden, über die Länge verteilt (oberstes unter dem V-Ausschnitt, unterstes ca. 5 cm vom unteren Rand entfernt) direkt angehäkelt, und zwar als Luftmaschenketten von je ca. 14 cm Länge. Dafür ziehst du den Faden auf der einen Seite durch eine Masche direkt neben dem Beginn der krausen Maschen, auf der anderen Seite durch eine Masche am inneren Rand und beginnst mit einer Kettmasche. Der Faden wird durch die letzte Masche gezogen.

Alle Fäden gut vernähen. Fertig!

 

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    Liane Puschmann
    November 13, 2018 at 10:02

    Einen schönen guten Tag, bin gerade dabei, das Babyjäckchen in RVO- Technik für meine Enkelin zu stricken. Allerdings komme ich grad‘ nicht weiter. Meine Ärmelmaschen sind still gelegt und nun soll ich eine Unterarmmasche aufnehmen, wohl zwischen Vorder- und Rückenteil. Was ist eine Unterarmmasche und wie mache ich die?

    Danke für eine Rückmeldung, liebe Grüße Liane

    • Reply
      Kerstin
      November 13, 2018 at 10:08

      Es bedeutet einfach, dass du jeweils zwischen Vorder- und Rückteil eine zusätzliche Masche anschlägst oder aufstrickst und dann weiter in Runden arbeitest. Dazu gibt es auch viele Videos auf YouTube, z. B. von Elizzza.

    Leave a Reply